Strict Standards: Declaration of action_plugin_statistics::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /www/htdocs/v159911/deprilibri/lib/plugins/statistics/action.php on line 14

Strict Standards: Declaration of action_plugin_data::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /www/htdocs/v159911/deprilibri/lib/plugins/data/action.php on line 165

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/v159911/deprilibri/lib/plugins/statistics/action.php:14) in /www/htdocs/v159911/deprilibri/inc/auth.php on line 339

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/v159911/deprilibri/lib/plugins/statistics/action.php:14) in /www/htdocs/v159911/deprilibri/inc/actions.php on line 162
schwere_depressive_episode_mit_psychotischen_symptomen [deprilibri.de]
deprilibri.de
  schwere_depressive_episode_mit_psychotischen_symptomen (Backlinks)

Strict Standards: Declaration of Doku_Renderer_metadata::table_open() should be compatible with Doku_Renderer::table_open($maxcols = NULL, $numrows = NULL, $pos = NULL) in /www/htdocs/v159911/deprilibri/inc/parser/metadata.php on line 24

Strict Standards: Declaration of Doku_Renderer_metadata::table_close() should be compatible with Doku_Renderer::table_close($pos = NULL) in /www/htdocs/v159911/deprilibri/inc/parser/metadata.php on line 24

Strict Standards: Declaration of syntax_plugin_data_list::postList() should be compatible with syntax_plugin_data_table::postList($data, $rowcnt) in /www/htdocs/v159911/deprilibri/lib/plugins/data/syntax/list.php on line 46

Schwere depressive Episode mit psychotischen Symptomen

Klassifikation nach ICD-10: F32.3 (Schwere depressive Episode mit psychotischen Symptomen)

„Bei den typischen leichten (F32.0), mittelgradigen (F32.1) oder schweren (F32.2 und F32.3) Episoden, leidet der betroffene Patient unter einer gedrückten Stimmung und einer Verminderung von Antrieb und Aktivität. Die Fähigkeit zu Freude, das Interesse und die Konzentration sind vermindert. Ausgeprägte Müdigkeit kann nach jeder kleinsten Anstrengung auftreten. Der Schlaf ist meist gestört, der Appetit vermindert. Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen sind fast immer beeinträchtigt. Sogar bei der leichten Form kommen Schuldgefühle oder Gedanken über eigene Wertlosigkeit vor. Die gedrückte Stimmung verändert sich von Tag zu Tag wenig, reagiert nicht auf Lebensumstände und kann von sogenannten “somatischenSymptomen begleitet werden, wie Interessenverlust oder Verlust der Freude, Früherwachen, Morgentief, deutliche psychomotorische Hemmung, Agitiertheit, Appetitverlust, Gewichtsverlust und Libidoverlust. Abhängig von Anzahl und Schwere der Symptome ist eine depressive Episode als leicht, mittelgradig oder schwer zu bezeichnen.

Inkl.: Einzelne Episoden von:

Exkl.:

Eine schwere depressive Episode, wie unter schwere depressive Episode ohne psychotische SymptomeF32.2]] beschrieben, bei der aber Halluzinationen, Wahnideen, psychomotorische Hemmung oder ein Stupor so schwer ausgeprägt sind, daß alltägliche soziale Aktivitäten unmöglich sind und Lebensgefahr durch Suizid und mangelhafte Flüssigkeits- und Nahrungsaufnahme bestehen kann. Halluzinationen und Wahn können, müssen aber nicht, synthym sein.
Einzelne Episoden:

(Quelle: http://www.dimdi.de/static/de/klassi/diagnosen/icd10/htmlamtl/fr-icd.htm?gf30.htm+)

Kennzeichen einer schweren depressiven Episode: Es liegen alle drei Hauptsymptome und mehr als vier Zusatzsymptome vor, seit mind. zwei Wochen und fast die ganze Zeit. Hauptsymptome einer depressiven Episode:

  • niedergedrückte Stimmung, Schwierigkeiten Interesse oder Freude zu empfinden
  • zunehmende Lethargie oder Unruhe, Antriebslosigkeit
  • Erschöpfung und Energielosigkeit, geringe Belastbarkeit


Zusatzsymptome einer depressiven Episode:

  • Änderungen des Appetits: deutlich vermindertes Hungergefühl oder starker Drang zu kohlehydrathaltiger Nahrung

(Süßigkeiten, Schokolade etc.)

  • Schlafschwierigkeiten: gesteigertes Schlafbedürfnis oder Schlaflosigkeit, unruhige Nächte durch häufiges

Erwachen, Erwachen in den frühen Morgenstunden

  • massive Schuldgefühle, obwohl dazu eigentlich kein Grund besteht
  • geringes Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl
  • Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren und zu entscheiden, Denkprozesse fallen schwer
  • Zukunftsängste
  • Gedanken an den Tod: Angst zu sterben oder Todessehnsucht
schwere_depressive_episode_mit_psychotischen_symptomen.txt · Zuletzt geändert: 2012/03/20 09:47 von merle