Strict Standards: Declaration of action_plugin_statistics::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /www/htdocs/v159911/deprilibri/lib/plugins/statistics/action.php on line 14

Strict Standards: Declaration of action_plugin_data::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /www/htdocs/v159911/deprilibri/lib/plugins/data/action.php on line 165

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/v159911/deprilibri/lib/plugins/statistics/action.php:14) in /www/htdocs/v159911/deprilibri/inc/auth.php on line 339

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/v159911/deprilibri/lib/plugins/statistics/action.php:14) in /www/htdocs/v159911/deprilibri/inc/actions.php on line 162
zuzahlungsbefreiung [deprilibri.de]
deprilibri.de
  zuzahlungsbefreiung (Backlinks)

Strict Standards: Declaration of Doku_Renderer_metadata::table_open() should be compatible with Doku_Renderer::table_open($maxcols = NULL, $numrows = NULL, $pos = NULL) in /www/htdocs/v159911/deprilibri/inc/parser/metadata.php on line 24

Strict Standards: Declaration of Doku_Renderer_metadata::table_close() should be compatible with Doku_Renderer::table_close($pos = NULL) in /www/htdocs/v159911/deprilibri/inc/parser/metadata.php on line 24

Strict Standards: Declaration of syntax_plugin_data_list::postList() should be compatible with syntax_plugin_data_table::postList($data, $rowcnt) in /www/htdocs/v159911/deprilibri/lib/plugins/data/syntax/list.php on line 46

Zuzahlungsbefreiung

Die Zuzahlung innerhalb eines Kalenderjahres darf einen bestimmten Betrag nicht überschreiten. Die staatlich festgelegte zumutbare Zuzahlung beträgt 2% der Bruttoeinkünfte - für Familien werden noch Freibeträge angerechnet. Ist diese sogenannte „Belastungsgrenze“ erreicht, werden keine weiteren Zuzahlungen mehr fällig; dies allerdings von der Krankenkasse beantragt werden.
Dazu schickt man die Belege für geleistete Zuzahlungen (Quittungen) an die Krankenkasse, zusammen mit Einkommensbelegen. Wurden bereits zu viele Beiträge geleistet, werden diese von der Krankenkasse erstattet. Ist die Belastungsgrenze bereits erreicht, bevor das Jahr zu Ende ist, kann die Krankenkasse eine entsprechende Bescheinigung ausstellen, so dass für den Rest des Jahres keine Zuzahlungen mehr geleistet werden müssen. Ansonsten werden die Beträge rückwirkend erstattet.

Angerechnet werden die Praxisgebühr, Krankenhausaufenthalte sowie die Zuzahlung zu verschreibungspflichtigen Medikamenten (Kassenbon ausgestellt auf den Namen des Chronikers). Frei verkäufliche Medikamente werden nicht angerechnet.

Chronikerregelung

Hat der Patient eine chronische Erkrankung, beträgt die Belastungsgrenze nur 1% des Bruttoeinkommens. Voraussetzung dafür ist ein Nachweis, dass der Chroniker innerhalb eines Kalenderjahres mindestens einmal pro Quartal wegen der selben Krankheit in ärztlicher oder psychotherapeutischer Behandlung war.

zuzahlungsbefreiung.txt · Zuletzt geändert: 2012/01/03 00:10 von merle